Hilf Juanma

Beim Lesen der digitalen Presse bin ich auf eine Geschichte gestoßen, die mich überrascht, die ich vorher noch nicht gehört habe. Es ist die Geschichte einer mutigen Mutter, die versucht, ihren Sohn von einer Krankheit zu befreien. Ich dachte, es wäre gut, unsere Familie unseren Lesern bekannt zu machen, und vielleicht können wir etwas dazu beitragen.

Der Name dieser Mutter ist María Antonia. Vor einem Jahr überwand er Brustkrebs. Sein Sohn Juanma ist vier Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei ihm eine sehr seltene degenerative Erkrankung namens Alexander-Krankheit das zerstört langsam dein nervensystem. Er hat schwere Sprachstörungen und Bewegungsstörungen.

Die Prognose dieser Krankheit ist unglücklich und so ließen ihn die Ärzte sehen. Aber Antonia suchte und durchsuchte das Internet nach anderen Alternativen für ihren Sohn, bis sie einen Arzt in Wisconsin fand, der mit Medikamenten gegen diese seltsame Krankheit experimentierte, und vorerst gute Ergebnisse erzielte und sich als das gewünschte Mittel herausstellte.

Aber diese mögliche Heilung hat einen Preis, zweieinhalb Millionen Euro zur Finanzierung von Drogen. Also haben diese Mutter und ihr Ehemann beschlossen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um dieses Geld aufzutreiben. Zuerst war es in seiner Heimatstadt, Almeria, die mit Sparschweinen durch die Straßen und Geschäfte tourte, und jetzt kommen sie nach Madrid, um sich abzuholen.

Im Moment hat es bereits 800.000 Euro verdient. Sie haben ein Buch veröffentlicht, das sie für sechs Euro verkaufen. Der nächste 8. November wird in Madrid sein, wo sich viele Biker aufhalten, für die sie Freiwillige suchen. Vielleicht können wir ihnen gemeinsam helfen.

Video: MORNING MOTIVATION - How 5 Minutes a Day Can Change Your Entire Life (Dezember 2019).