Gestresste Kinder

Ich habe gerade einen Artikel über die Schlussfolgerungen einer von der American Academy of Pediatrics durchgeführten Studie zum Übermaß an außerschulischen Aktivitäten bei Kindern gelesen.

Laut Psychologen entwickeln Zu viele Aktivitäten neben der Schule können bei Kindern Stress verursachen, sich überfordert und überfordert fühlen.

Eltern sollten mit dieser Angelegenheit vorsichtig sein, da sie darauf hinweisen, dass es Kinder gibt, die angesichts einer Agenda voller Kurse und Hausaufgaben sogar Angst und Depressionen verspüren können.

Musik, Klavier, Ballett, Gymnastik, alles kann sehr konstruktive und nützliche Aktivitäten sein, solange Ihr Kind nicht belastet wird, sondern eine Freude ist.

Insbesondere raten die Spezialisten, dass Kinder eine Zeit pro Tag für das Spiel reservieren sollten, was auch zu lernen ist.

Ich meine traditionelle Spiele wie Rätsel, Geschichten lesen und solche, die Kreativität und Fantasie anregen. Damit meine ich natürlich nicht die Spielekonsolen, sondern das Wiederherstellen der traditionellen Spiele wie Verstecken, den Fleck.

Wir wollen die Menschen seit ihrer Kindheit nicht mehr gestresst haben. Dass sie in Zukunft genug zu befürchten haben werden.

Deshalb ist es für Kinder besser, sich Gedanken über das Spielen zu machen, was ihre Sache ist.

Video: Die überforderten Kinder - 13 - Deutschland unter Druck Teil 1; , NDR (Dezember 2019).